Sonntag, 6. Dezember 2009

2.Advent


Mein Tag begann heute gar nicht gut.Schon im Halbschlaf hab ich gemerkt das es mir schwindlich ist und als ich aufgewacht bin drehte sich alles.Den ganzen Vormittag war es mir drimselig mein Schwarztee half nichts kalte Armbäder auch nicht.Erst nach dem Mittagessen wurde es langsam besser und nach einem warmen Bad mit Melisse,Lavendel und Mandarine und einem Nachmittagsschläfchen ging es mir dann wieder richtig gut.Ich weiß jedenfalls warum und weshalb mein Körper so reagiert mitunter ist die furchtbar warme Heizung neben dem Bett schuld denn das bin ich nicht gewohnt bei mehr wie 20Grad dreh ich durch bekomm Kopfschmerzen und fühl mich auch sonst nicht wohl.
Nun gut so ist das halt.
Als es dunkel wurde sind wir dann noch auf den Weihnachtsmarkt gegangen,groß wurde in der Zeitung angekündigt das es dieses Jahr nicht mehr so viele Essens-und Trinkstände gibt wie sonst,Pustekuchen was das betrifft hat sich gar nix geändert nur der Standort ist ein anderer früher war er in der Fußgängerzone und dieses Jahr ist er im Innenhof unseres Schlosses.Das schönste daran war das auch die Ausstellung von Friedrich Hechelmann geöffnet war und das bei freien Eintritt.Nach der Menschenmenge draußen tat die Ruhe in den Räumen richtig gut und die wunderschönen Bilder und Skulpuren von den alten Göttern waren ein warer Augenschmauß.Am meisten hat es mir eine kleine Bronzestatue des Pans angetan.Ein Original von 100v.Chr.,ich hätt sie ja gerne mitgenommen aber irgenwie hatte mein Mann was dagegen "gg".Danach sind wir noch in die Kirche gegangen,etwas peinlich für mich weil ich vor der Kirche zwei Illexzweige gemopst habe(bei der alten Frau ist mein schlechtes Gewissen eideutig größer)die Kirche selber ist ein Meisterwerk der Barocken Baukunst und wenn man durch einen dunklen Seitengang und an der Gruft vorbei geht kommt man in eine wahnsinnig alte Kapelle die 1000n.Chr. das erste mal erwähnt wurde,es war so kalt das man den Atem sehen konnte und die stimmung war auch nicht besonders aber trotzdem sehr interessant,auf dem Rückweg mußte ich noch einen dummen Spruch über den Weihrauchduft machen und dann Stand da aufeinmal der Pfarrer "ups" ich grinste und grüßte verlegen hoffentlich hat er nix gehört.Schön war es und interessant und auch als Hex kann man sich die Kultur anderer Glaubensrichtungen antun,denn zu Asche verfallen wir auch nicht wenn wir geweihten Boden betreten"g".
Und wenn ihr jetzt Bilder erwartet muß ich euch leider enttäuschen denn das Holda hat mal wieder die Kamera vergessen.:( Euch noch einen schönen Winterabend und einen guten Start in die Woche!

Kommentare:

  1. Schön das es noch solche geschichten gibt
    auch ich gehe ab und zu in den Dom in Salzburg den finde ich schön habe auch mal ein Ständchen bekommen im Dom als Rokoko Dame zum Geburstag liebe grüße Sanday (RokokoDAme)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sanday,Ich gehe gern in Kirchen wegen ihrer Architektur und es gibt wunderschöne Kirchen so wie die in der ich heute war.LG Holda

    AntwortenLöschen