Sonntag, 20. September 2009

Mein erster Mittelaltermarkt

Klein aber fein war er der Mittelaltermarkt in Oberstaufen und er steckt noch in Kinderschuhen.Ich denke das er noch wachsen wird in den nächsten Jahren aber trotzdem war es nett dort und es gab auch ein paar schöne Sachen zu sehen auch gewandete obwohl es nicht viele waren.Ein Stand mit Bienenwachskerzen,einer mit Mittelaterkleidung und ganz viele Trinkstände mit lecker Met,dem bin ich dann auch erlegen und habe mir einen gegönnt.Kirschmet hmmm lecker und damit das ganze stilecht ist hab ich mir ein Trinkhorn gekauft."Räusper"irgendwie habe ich letzte Woche mich noch darüber ausgelassen das ich so was gar nicht brauche unnötiger Schnick schnack und jetzt ich liebe Schnick schnack vor allem wenn der Inhalt so köstlich ist.Es war auch eine "Hexe"da die ihre Sachen verkaufte aber es hat einen nicht so umgehauen und das Räucherzeug hatte ich schon alles.Die andere "Hex" hatte dafür ein lustiges Zelt mit einen Tischchen vorn dran und lauter gruseligem Zeug,die Dame selber saß nebendran und pochte auf ihre tarifliche Pause(ich glaube es war auch mehr als scherz gedacht).Wie schon erwähnt war er sehr klein und man hatte alles schnell gesehen und bevor die Holda sich nochmal ihr Horn füllen konnte sind wir dann wieder nach Hause gefahren und eins weiß ich ich will mehr äh mehr Markt und Met."grins"





Kommentare:

  1. Dein 1. Mittelaltermarkt! Bin gespannt, ob der Mittelaltervirus dich auch schon gepackt hat. Ende November, Anfang Dezember ist in Ulm ein mittelalterlicher Weihnachtsmarkt...
    LG Alruna

    AntwortenLöschen
  2. Ach da werd ich ja fast sentimental. Dein erster Mittelaltermarkt.
    Willkommen in der Welt der Fest-Junkies!

    AntwortenLöschen