Sonntag, 21. März 2010

Frühlingsluft


Das Vogelfest gestern viel bei mir recht klein und kurz aus,denn nach einer ausgiebigen Shoppingtour mit einer Freundin blieb kaum noch was vom Tag.Daheim angekommen wartete der Frühjahrsputz der Kinderzimmer auf mich.Am Abend hab ich dann wenigstens noch geräuchert und Kerzen angezündet,meinen Garten kann ich erst räuchern wenn der Schnee weg ist bis jetzt bleibt mir der Zugang verwehrt.
Der heutige Tag war der weniger schöne,es hat geregnet aber trotzdem war es "warm",alle Heizungen sind schon ausgeschalten und die Fenster sind den ganzen Tag wieder offen die Luft riecht auch nicht mehr nach Winter sondern nach nassen Teer feuchter Erde und manchmal streift ein zarter blumiger Duft die Nase.Die Vögel singen ihre schönsten Frühlingslieder und suchen fleißig unter Büschen und Bäumen nach Nistmaterial.
In meine Küche zog heute morgen aber kein feiner süßlicher Duft,sondern ein herber würziger Knoblauchgeruch.Eine ganze Ladung Bärlauch frisch gesammelt wurde mir von meinem Sohn gebracht.Freude und erstaunen hielten sich die Waage denn Bärlauchzeit ist normalerweise bei mir erst mitte April dieser Bärlauch hatte aber schon teilweise Knospen gebildet,man darf nicht vergessen letzte Woche hatte es noch jede Menge Schnee.Jetzt mach ich mir mal gedanken was ich alles feine daraus machen werde,am allerliebsten pur auf ein Butterbrot oder als Bärlauchquark zu Pellkartoffeln und natürlich gleich für den nächsten Winter einen Vorrat anlegen,irgendwie lustig der letzte Schnee ist noch nicht mal weg und schon wird für den nächsten Winter gehortet.:)

Kommentare:

  1. hi holda,

    mit bärlauch hätte ich jetzt auch noch nicht gerechnet. vielleicht sollte ich die woche auch mal in den wald. lass es dir schmecken, was immer draus wird.

    gruß kiria

    AntwortenLöschen
  2. Und ich hatte noch gedacht, daß es dieses Jahr später mit dem Bärlauch wird. Da muß ich aber auch mal los und nachschauen......

    AntwortenLöschen