Montag, 1. Juni 2009

Klatschmohn

Der Mohn hat einen Extrapost verdient,überall an den Straßenrändern und Feldrändern stand er in voller Blüte.Diese zarten,papierähnlichen Blüten die sich sanft im Wind wiegten.Da es bei uns kaum Getreideanbau gibt ist auch der Klatschmohn eine Seltenheit,deshalb genieße ich es um so mehr wenn ich solche Mengen sehe.Der Klatschmohn ist eine Heilpflanze und man kann aus seinen Blütenblättern Tinte herstellen.Hier das Rezept dazu:
Klatschmohntinte
Man sammelt frische Klatschmohnblütenblätter, steckt sie in ein
Schraubdeckelglas, schüttet eine Mischung aus drei Teilen Wasser und
einem Teil Essigessenz darüber und läßt das ganze ein paar Tage in der
Sonne stehen.
Anschließend die Flüssigkeit durch ein Sieb abgießen und man hat ...
Tinte!
Meinen Mohn werde ich trocknen und dann als Schönmittel in Tees und Badesalze machen.


Kommentare:

  1. Oh sind das wunderschöne Fotos :-) . Danke fürs Teilen & danke für den Tipp mit der Tinte *staun*.
    Hab einen guten Start in die neue Woche, liebe Grüße von der Dryade

    AntwortenLöschen
  2. Dir auch einen schönen Start in die Woche.
    die Holda

    AntwortenLöschen