Donnerstag, 12. August 2010

Meine Wärmflasche

Schlecht ging es ihr,ganz nackt lag sie in meinem Schlafzimmer.Ihr altes Gewand mußte ich ihr wegnehmen wegen irreparabler Schäden.Nachdem es jetzt wieder so herbstelt und man bei Regen auch nicht viel draußen machen kann hab ich beschlossen ihr eine neue Hülle zu stricken.Auf komplizierte Muster hatte ich keine Lust denn ich mußte ja erst herausfinden wie ich am besten die Form hinbekomme,darum ein einfaches Glatt Rechts mit ein paar bunten Streifen was wiederum eine tolle Lösung ist für die kleinen Knäulen meiner selbstgesponnenen Wolle*freu*.So hab ich den Nachmittag gemütlich mit Zimtschnecken lecker Tee und stricken verbracht.
Am Abend dann gab es eine heiße Gulaschsuppe meine erste Gulaschsuppe und dank meiner neuen Küchenerrungenschaft ein Kinderspiel,am Ende war der Topf leer und die Schüsseln wurden noch mit Brot saubergeschleckt sogar mein Suppenkaspar hat fleißig zugeschlagen.

Und wenn ich endlich weiß wie ich ein Photo hochladen kann seht ihr dann meine Wärmflasche mit ihrem neuen Wollkleid.

Kommentare:

  1. Liebe Holda,
    das Wärmflaschenkleid ist schön geworden,eine gute Idee.Ich hab sowas scon mal gefilzt gesehen,das sah auch gut aus.
    Ich meld mich noch bei dir per mail,hab es nicht vergessen.Mein hat Urlaub und wir sind viel unterwegs.
    Schönen Abend
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Ja so gefilzte hab ich auch schon gesehen,und ich denke mit dieser Filz it Wolle geht das bestimmt auch recht einfach.Genieß den Urlaub ich tues auch.;)

    AntwortenLöschen
  3. Das wäre auch was für mich...ich hab da auch noch so einen "Nackedei" liegen...ihm ist bestimmt auch kalt...mal schaun, ob ich noch schöne Wolle finde...dir eine schöne Restwoche...

    LG Faraday )O( ***

    AntwortenLöschen