Samstag, 17. April 2010

So fing der Tag an


Mit einem wunderschönen Sonnenaufgang dank Aschewolke fing der heutige Tag an.Der Rest vom Tag war dann doch sehr ausgefüllt und arbeitsreich.Den ganzen Nachmittag waren wir im Garten,zwei Bäume mußten gefällt werden da sie im Winter umgeknickt sind,Beete wurden vom Beikraut befreit und meine Haselsträucher wurden auch kräftig gestuzt.Dann wurde der erste Salat gepflanzt und meine neue Rose eine Ramblerrose wurde in die Erde gesetzt und wird hoffentlich wachsen und gedeihen die gute heißt Himalayan Musk und wenn sie blüht steht man unter einem weiß-rosanen Blütenhimmel.Als die Arbeit getan war haben wir die Grillsaison eröffnet,das Feuermachen war aber etwas schwierig weil wir einen furchtbaren Wind heute hatten.Tja und so endete heut unser Tag auf der Terasse und den Blick auf den Sonnenuntergang.

Kommentare:

  1. Ja, Gartentage mit einer kleinen Grillsession am Ende, sind wunderbar *lach*.
    Hab einen schönen Sonntag :-)

    AntwortenLöschen
  2. Das gibts ja nicht. Bei uns war in der Früh so dichter Nebel, dass wir überhaupt nichts von Aschewolke hätten sehen können.
    Und im Garten sitzen? Der Wind war so kalt, dass es nur an einer geschützten Stelle möglich war.
    Ich habe noch eine große blühende Astilbe gestern gepflanzt und hoffe, dass kein Frost mehr kommt.
    Einen schönen Abend wünscht dir
    Alruna

    AntwortenLöschen