Mittwoch, 14. April 2010

Badewannen Bekanntschaften

Was macht man wenn das Wetter draußen eher zum November passt als zum April?
Man gönnt sich ein wunderbares heißes Bad,dazu das trommeln des Regens auf dem Dachfenster einer Katze im Badregal und hin und wieder eine flüchtige oder längerwährende Bekanntschaft.
Hin und wieder deshalb weil ich nicht immer die Muse habe mir ein Buch in der Wanne zuzuführen.Heute hatte ich Friedrich Nietzsche zu Besuch mit seinem Antichristen,was ich davon halten soll werd ich wohl erst am Ende wissen.Jedenfalls bin ich bis Seite 16 gekommen und es ist recht flüssig zu lesen.
Die Gedanken zu dem geschriebenen kommen erst wenn man das Buch zur Seite legt um anderes zu tun,und nein ich werde hier bestimmt keine einseitige Diskussion starten sondern das gelesene verdauen und dann vielleicht mal meine Gedanken mit jemanden teilen.Jedenfalls braucht Nietzsche kaum Platz in der Badewanne aber dafür in den Gehirnwindungen wie gut das ich da noch zur entwirrung den guten Storl habe.Einen schönen Abend euch!

Kommentare: