Samstag, 27. August 2011

Gebacken

Heute gabs bei mir mal wieder etwas gebackenes und zwar Apfeltaschen.Auf die Idee kam ich weil ich am Donnerstag auf einem Tuppernachmittag eingeladen war und dort gab es dann so ein tolles Gerät mit Namen Teigfalle als Gastgeschenk.Tupper ja das ist so eine sache Jahre lang bin ich gerne und oft auf besagte Partys gegangen und hab natürlich kräftig eingekauft,das hat sich mittlerweile geändert denn erstens hab ich keinen Platz mehr und zweitens seh ich nicht mehr ein das ich für Plastik so viel Geld ausgebe das ich dann doch noch etwas ergattert habe hat die wirklich nette Beraterin nur dem Grund zu verdanken das ich anfangen möchte mir meine Ravioli selber zu machen und es gerade so ein Gerät zu erwerben gibt.
Hier besagte Teigfalle,funktioniert ganz gut wenn man rausbekommen hat wie dick der Teig sein sollte und wieviel Füllung reingehört.Die Backunterlage hab ich mir vor Jahren mal zugelegt und ich mag sie ganz gern weil se so schön zum reinigen ist.
Und so schaun die fertigen Apfeltaschen aus,ein ganz einfacher Teig aus Mehl,Quark und Magerine und natürlich einer Apfelfüllung bei mir waren es heute feine Gravensteiner vom Wochenmarkt.Und wärend die Taschen im Backofen Farbe bekamen malte ich an einem neuen Header ich hoffe er gefällt.



Kommentare:

  1. Hmmm, die Apfeltaschen sehn ja lecker aus. Dann kannst du ja jetzt selber Bärlauchravioli machen :-)
    Meine Mutter macht auch Ravioli selber, ich bin da noch zu faul.

    Und den neuen Header hab ich auch schon entdeckt. Süß!!!

    AntwortenLöschen
  2. Ja nicht nur mit Bärlauch,hab schon Spinat gekauft für eine feine Spinat Feta Füllung,da kann man richtig schön experementieren.Na an deine Malerei komm ich bei weitem nicht hin.:)

    AntwortenLöschen
  3. mmmhhh schaut das lecker aus. ich habe auch so ein teil, aber nicht von tupper. geht aber trotzdem super. ich hab bislang immer mustaschen gemacht, auch lecker!!!!

    liebe grüße!!!

    AntwortenLöschen