Freitag, 14. Januar 2011

Was für eine Woche

Die erste Schulwoche hab ich überlebt mehr oder weniger,das frühe aufstehen hab ich auch gerade noch so hinbekommen und chronischer Schlafmangel sorgte dafür das mein Haushalt nur auf niedrigster Stufe lief.Gestern kam dann aber noch der Superhammer der sogar mich aufwachen ließ.So gegen vier,ich war gerade mit nichtstun beschäftigt klingelete das Telefon,als ich hörte wer da an der Leitung war verschlug es mir die Sprache...es war die Polizei und die teilte mir mit das ich meinen ältesten Sohn von der Sation holen kann,ja Super vieles ging mir durch den Kopf aber die Antwort auf das warum bekam ich gleich.Er wurde auf dem Heimweg von einem Schulkollegen verprügelt,nun ja ich hielt das für einen typischen Hahnenkampf zweier pupertierender,das ganze war dann doch ganz anders denn mein Sohn wurde so verprügelt mit dem Kopf an eine Betonwand geschlagen daß er sein Bewußtsein für einen Moment verlor.Sein Glück war das ein Mann dazwischen ging und die Polizei informiert hat,und deshalb saßen sie da und das andere Früchtchen bekommt jetzt jede Menge ärger verdientermaßen auch in der Schule wird es für in Konsequenzen geben.Jetzt könnte man natürlich anfangen darüber nachzudenken warum er das getan hat und natürlich hat mein Sohn anfangs noch mitgekabbelt(was in dem Alter irgendwie normal zu sein scheint)aber alles andere geht über eine normale Schlägerei hinaus und mein großer liegt seit gestern im Krankenhaus mit einer dicken Gehirnerschütterung.Der Junge kommt aus unserem hießigen Kinderdorf ein Heim für schwererziebare Kinder und Jugendliche,und nein ich werfe hier nicht alle in einen Sack aber was ich hier schon miterlebt hab was die so alles machen...und das geht einfach nicht und ich hab mit diesem Jugendlichen auch kein Mitleid denn ich bin es leid immer zu hören wie arm diese Kinder dran sind weil sie aus schlechten Verhältnissen kommen,aber ehrlich ist das jetzt ein Freibrief gewaltätig zu werden??Ich gebe auch mitunter der heutigen Pädagogik die Schuld die immer nur am analysieren ist aber nicht am Handeln das bekomm ich oft genug mit.Jedenfalls hat der Junge schon einiges auf dem Kerbholz und ich hoffe das er auch dafür seine Strafe bekommen wird denn einen anderen Krankehausreif zu schlagen geht gar nicht!!

Kommentare:

  1. Ach herjee was für eine Schweinerei - da kenne ich auch kein Erbarmen ehrlich gesagt.
    Meine Tochter wurde auch (?!?)am Donnerstag von einem Schulkollegen ins Gesicht geschlagen grundlos - er mag sie halt nicht. Ich krieg so langsam die Krise und frage mich was auf uns noch zukommt.

    Ich wünsche Deinem Sohnemann gute Besserung. Lass den Kopf nicht hängen, ich wünsche Euch, daß der Bösewicht seine Strafe erhält und die Konsequenzen seines handelns spürt und daraus lernt.

    AntwortenLöschen
  2. Oh nö, das geht ja wirklich gar nicht. Zur Zeit liest man sowas aber wirklich täglich in der Zeitung. Ist grade irgendwie Prügelzeit? Bei den Katern geht es nachts auch grade ganz schön zur Sache. Meiner hat auch wieder ein riesiges blutendes und eiterndes Loch in der Backe.
    Gute Besserung für deinen Großen und dir viel Kraft
    Alruna

    AntwortenLöschen