Montag, 10. Dezember 2012

Winterland

 Frau Holle hat dieses Jahr verdammt fleißige Helfer und ein Ende ist noch lange nicht in sich. Ich weiß das ich mich jedes Jahr furchtbar unbeliebt mache aber Leute ich find das Klasse.Jedes Jahr aufs neue freue ich mich die kühle klare Luft einzuatmen die so nach Schnee riecht und den vielen Schnee der den Lärm der Welt zwar nicht ganz wegmacht aber dafür ganz leise. Ein Klimaforscher meinte letzte Woche im TV das Schnee so selten geworden ist das er zu einem Medienspektakel wird, na dann soll der gute mal zu uns ins Allgäu kommen.
 Nachdem ich das Wochenende nur in Schlafhose und vor dem Spinnrad verbracht habe sind wir gestern am späten Nachmittag noch schnell auf den Weihnachtsmarkt gegangen. Eigentlich nur wegen der Damen oben auf dem Bild. Das sind nämlich die Schafe meiner Wolldealerin und ich mag ja nicht nur deren Wolle sondern auch das Tierchen ansich doch irgendwie taten sie mir dann doch leid, es war saukalt schneite wie blöd und der nötige Respekt gegenüber Tieren scheint immer mehr zurückzugehen. Der Rest vom Markt war dann auch schnell besichtigt die meisten Buden hatten sowieso nur Glühwein oder Futter beides für uns unwichtig weil wir uns daheim dann lieber eine Kanne lecker Tee gemacht haben dazu gab es Plätzchen und ganz viel Kerzenschein.
Und zum Schluss eine unwahrscheinlich wichtige Feststellung. Entweder bin ich Freundschaftsuntauglich oder ich habe einfach zu viele Ansprüche an mein Gegenüber. Der wichtigste davon ist die Ehrlichkeit tja und glaubt mir die wo am lautesten schrein das sie ehrlich sind machen genau das Gegenteil davon. Ich weiß sogar von einer Person die über mich schimpft wie ein Rohrspatz und wenn ich sie direkt und offen darauf Anspreche ob sie ein Problem mit mir hat sagt sie immer "Nein". So viel zu diesem Thema da bleib ich wirklich lieber für mich ausser einige wenige Ausnahmen.

Kommentare:

  1. Na toll, bei dir also auch. Sag mal, was ist eigentlich los dieses Jahr? *kopfschüttel*

    AntwortenLöschen
  2. Meinst du den vielen Schnee(der gerade wieder dick runterkommt) oder das mit den Freundschaften? ;)

    AntwortenLöschen
  3. Dein Titelbild ist einfach wunderschön!!

    AntwortenLöschen
  4. Dein Tittelbild ist wirklich total schön, und da sieht der Schnee so gemütlich warm aus, hier ist er nur kalt *bibber* ;-)

    Und das mit den Freundschaften, ja das ist echt schade. Meine wirklichen Freunde, dass sind alte Freunde und da weiß ich das es anders ist, aber genau das was du beschreibst kenne ich auch von Menschen die von sich sagen sie wären meine Freunde und dann hinten herum meckern ... traurig!!
    Aber ich bin froh das ich weiß das es da auch andere Menschen gib :-)
    Ärgere nicht über die, die es nicht wert sind. Sondern nutze deine Zeit lieber um sie mit den Menschen zu verbringen die es wert sind!!
    Liebe Grüße von der Dryade

    AntwortenLöschen
  5. Ich würde den Schnee auch sehr genießen, wenn ich nicht täglich mit dem Auto zur Arbeit müsste. Das ist der Horror zur Zeit - gestern habe ich fast eine dreiviertelstunde länger gebraucht als sonst. Und dann immer das Schwitzen, wenn das Auto ins Rutschen kommt - aaaahhh.
    Aber heute daheim, mit dem vielen Schnee und Sonne dazu, das war herrlich!
    Das ist wohl dieses Jahr so, habe mich dieses Jahr auch von so einer "Freundin" getrennt - und es fühlt sich gut an.
    Ärgere dich nicht, sei froh, dass du es erkannt hast!
    LG Alruna

    AntwortenLöschen
  6. Ich liebe Schnee und steh auch immer dazu!
    Da können mir die ewiggenervten nur wenig anhaben. Wegen der Freundschaft und der Ehrlichkeit...es sind nicht alle so, du sollest darauf vertrauen dass es viele Ausnahmen gibt. Das schöne an meinem Beruf ist, dass ich fast ausschliesslich mit Männern zusammenarbeite. Deren Umgangston habe ich angenommen, wenn was nicht passt, wirds sofort gesagt, manchmal auch mal lauter, dann ists wieder gut, und so halte ich das auch. Wobei ich nicht davor gefeit bin, auch mal meine ehrliche Gesinnung gegenüber guten Bekannten zu verschweigen, weil man nicht immer alle schlafenden Hunde wecken soll.
    Aber hintenrum bös tratschen, ach, davon gibts viele, und ich mag mir die gar nicht anhören, und das sag ich dann auch.
    Lg Carmen
    (Bei uns ist die winterweisse Pracht am dahinschmelzen, so schade!)

    AntwortenLöschen