Mittwoch, 21. November 2012

Briefkasteninhalt


Der Briefkasten ein kleiner Kosmos in sich selber.Dort leben Rechnungen neben Zeitungen,Prospekten und hin und wieder kommen Glückwunsch-oder Urlaubskarten zu Besuch.Hin und wieder aber verirren sich in meinem jedenfalls etwas komische Heftchen, im ersten Moment dachte ich das das wieder diese Katalogbestellpostkarten sind die ja immer gerne zu so einem Heftchen zusammengefasst werden aber nein dieses mal ist es ganz anders.
Immer öfter landen in meinen kleinen Kasten Handzettel oder diese Hefte.Schon alleine die Aufschrift "Nimm Jesus" löst in mir eine leichte Übelkeit aus, sorry aber wer diese Idee hatte leidet an absolut keinem Geschmack. Nach ein bischen recherchieren weiß ich auch das diese Post mal wieder von den Sieben Tags Adventisten kommt die sich in unserem Städtchen breit machen. Anscheinend hat diese Glaubensgemeinschaft für alles eine Lösung was man diesem Heftchen entnehmen kann. Sie haben die Lösung
- gegen Alkoholismus
- gegen Nikotinsucht
-gegen Eheprobleme
-gegen Übergewicht
-gegen Depressionen und Burn out
Toll wirklich Klasse ich bin fasziniert wie sehr diese Gemeinschaft von ihrem Glauben überzeugt ist.Ich hingegen sehe da das Muster was so viele andere Glaubensgemeinschaften auch haben sie packen sich Menschen die mit ihrem Leben nicht klarkommen die die Hoffnung schon fast aufgegeben haben und in so etwas vielleicht die letzte Lösung sehen.
Das soll jetzt kein Apell werden dagegen anzugehen ganz im Gegenteil jedem das seine aber man sollte so etwas mit Vorsicht genießen denn schneller als man kuken kann ist man in etwas involviert das man vielleicht gar nicht möchte. Ich beobachte die Adventisten aus der Entfernung und sehe wie sie hier bei uns schon ein richtiges Netzwerk aufgebaut haben mit Kindergarten, Schule und Vorträgen wie kurz vor Samhain über die dunkle Macht der Magie und Hexerei des Kartenlegen und natürlich von Halloween. Dieser Flyer sorgte dafür das ich einen Lachanfall bekam genauso wie dieses kleine Heftchen ein kichern auslöste.
Hm ob die auch eine Lösung gegen Wollsucht haben oder gegen chronischen Geldmangel?
 Hat jemand von euch mit denen schon erfahrungen gemacht? oder sind die nur bei uns hier am Vormarsch? Was ich jedenfalls gemerkt habe seit die Adventisten hier bei uns sind sieht und hört man kaum noch etwas von den Zeugen, schade mit denen konnte man sich immer so nett an der Türe unterhalten Harhar!

Kommentare:

  1. Ja, ob sie etwas gegen die Wollsucht gehabt haben? ;-)
    Offensichtlich, denn ich habe viel zu wenig gestrickt dieses Jahr *lach*
    Unglaublich. ....
    Vielleicht finden sich nicht mehr genug Menschen die "klingeln um zu bekehren", dafür gibts nur noch Heftchen in den Briefkasten?!?
    Was haben die denn gegen Übergewicht? Das steht uns doch ganz gut oder? ;-)

    Danke für diesen Beitrag, ganz amüsiert und kopfschüttelnd nach dem Denken grüßt Dich

    Beltane.

    AntwortenLöschen
  2. Bei uns sind die Adventisten noch nie unangenehm aufgetreten. Ich kenne eine von ihnen persönlich und schätze sie als sehr herzlichen, aufrichtigen Menschen. Sie ist allerdings auch mein einziger Kontakt, den ich je mit Adventisten hatte. Gibt es da vielleicht auch verschiedene Strömungen?

    AntwortenLöschen