Donnerstag, 27. Oktober 2011

Vergänglicher Schmuck

Nachdem die Nächte wieder so richtig kalt geworden sind findet man Morgens die Welt mit einer glitzernden Decke bedeckt.
Früh muß man raus um diesen zarten Schmuck zu fotografieren,denn kaum scheint die Sonne werden aus den filigranen Gebilden kleine Tropfen.
Manch Blüte die schon kurz vor dem verblühen ist wird durch den Reif noch mal aufgehübscht bevor die Blätter dann abfallen und auf den Boden tanzen.
Wie kleine Perlen ziert der Reif die Spinnweben,die man ohne wahrscheins gar nicht beachten würde und das rot der Hagebutte bekommt weiße Punkte bevor die kälte daraus ein Braun macht oder die Vögel sie naschen.

Kommentare:

  1. Tolle Herbstfotos!
    Ich weiß schon was ich morgen früh mach ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Danke schön... zieh dich aber warm an :))

    AntwortenLöschen