Mittwoch, 7. Juli 2010

Es ist Sommer...


und das Jahresrad dreht sich unaufhörlich weiter.Gerade wenn man einen Garten hat,sein eigenes Gemüse anbaut und viel in der Natur sammelt merkt man viel intensiver die Jahreszeiten und bei mir ist es so auch schon die Monate,Wochen und Tage.Ein stetiges kommen und gehn von Kräutern,Blumen und Gemüse,ich bin bei meinen beobachtungen auch immer wieder erstaunt was für eine Kraft in so mancher Pflanze steckt wie schnell sie in ein paar Tagen wachsen kann und immer wenn ich denke das ich ein Gemüse dieses Jahr nicht ernten kann weil es ja "nur"noch ein zwei Monate sind bis der Herbst schon wieder vor der Tür steht werde ich jedes mal aufs neue Überrascht.
So leb ich diese warmen schönen Tage vor mich hin mit Haus-und Gartenarbeit,mit beobachten und freuen.Und wenn es mal regnet hol ich mir den Sommer ganz einfach in die Wohnung.

Kommentare:

  1. manchmal schweifen die gedanken schon in die zukunft....dann kommt ein hauch von traurigkeit, denn man weiß, dass das was jetzt ist, vorbei ist.

    dabei trau ich dem frieden von sommer noch nicht so richtig, soo lange dauerte der winter und ewig dauerte es eh es richtig warm war.
    im jetzt und hier also tief die sonne einatmen und punkern....für später.

    AntwortenLöschen
  2. Das hört sich rundumzufrieden an liebe Holda!

    lg Beltane

    AntwortenLöschen
  3. @Siana:
    Ja da hast du recht,ich traue dem Sommer mittlerweile schon aber der Winter war so lang und dann der viele Regen das ich persönlich lieber die Zeit jetzt genieße...sie ist doch sooo kurz.
    @Beltane:
    Jawoll so ist es!!*gg*

    AntwortenLöschen
  4. Ich war gestern mal wieder im Gartencenter und habe ein paar neue Gartenbewohner mitgenommen :-)
    Ein herrlicher Sommer, so er denn anhält...
    LG Alruna

    AntwortenLöschen