Freitag, 31. August 2012

Ein Paradies für Pflanzenliebhaber

Heute zeig ich euch die einen kleinen Ausschnitt der Pflanzenwelt an der Kroatischen Küste und ja euch darf ruhig das Wasser im Mund zusammenlaufen bei dem Anblick der Früchte.Feigen gibt es in Istrien Wild und in den Gärten,sie sind nicht so groß und dukellila wie die die es bei uns zu kaufen gibt probiert hab ich leider keine da hätt ich in Nachbars Garten mopsen gehen müssen und so was macht man nicht.
Das was ihr hier seht ist das Dach eines Carport bei uns entweder nur mit Holz,Metall oder anderen Materiealien bedeckt werden sie dort unten mit solchen köstlichkeiten berankt,ein anderer Carport war voller Kiwis bei so einem Anblick glaubt der Gartenfreund er befindet sich im Paradies.
Bei diesem Pfirsichbaum war ich wirklich kurz davor mir eine unter den Nagel zu reissen.Die ganzen leckeren Früchte wuchsen in Gärten auf den Weg zum Strand,ein Grundstück war von einer duftenden Rosmarinhecke umgeben und auf den Wiesen wuchs Arzneifenchel,Abends wenn es kühler wurde roch die Luft nach Fencheltee.
Auch Granatäpfel wachsen dort wie bei uns der normale Gartenapfel und zu gerne hätt ich von den Einheimischen gewußt was sie aus all dem Obst für Köstlichkeiten machen,aber Kroatisch ist nicht unbedingt eine leichte Sprache.
Und wer diese Schönheit ist kann ich leider nicht sagen außer das ich sie heute durch Zufall in einem Allgäuer Garten auch gesehen habe vielleicht kennt sie ja jemand von euch und kann es mir dann sagen.Ja das waren nur ein paar wenige Bilder von den vielen Pflanzen die ich gemacht habe.Für Kräutersammler ist es ein wahres Glück, Rosmarin und Lavendel wachsen wild und ganze Wälder mit Wacholderbüschen und Lorbeerbäumen und vor lauter Begeisterung und kuken hab ich mir nur drei Zweiglein Rosmarin mitgenommen.So das wars für heute und Morgen zeig ich euch das Aquarium von Pula:)

Kommentare:

  1. Was für schöne Fotos!
    Hm, die Pflanze sieht aus wie eine kleine Engelstrompete. Aber da passen die Blätter nicht dazu, oder? Auf deutsch: ich habe keine Ahnung ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Das ist eine Klettertrompete, auch Trompetenwinde genannt.
    Bloglose Grüße
    Anka

    AntwortenLöschen
  3. Oh das ist aber nett vielen Dank dann werd ich mich mal auf die Suche begeben damit ich sie nächstes Jahr auch im Garten habe.Lg

    AntwortenLöschen